AMEA
IKION, Patitiri, Alonissos  Share 
Telefon.:(+30) 24240 66360, (+30) 24240 65639, Telefax:(+30) 24240 65736
email info@ikion.com | Handy: (+30) 6945 667301 Book Online 
 
  Home page Preise Angebote - EcoNachrichten
  Straßen
Während der letzten 10 Jahre erfolgten große Fortschritte im Straßenbau. Es gibt ca. 45 km geteerte Straßen zu den meisten Stränden und fast jedem Bereich der Insel. Eine Hauptsraße verläuft in der Inselmitte und verbindet das alte Dorf, Patitiri und Votsi mit der Nordspitze der Insel (Gerakas). Ungefähr auf halbem Weg (bei Tsolia Lakka) zweigt eine Straße nach Südosten ab, die die Orte Agios Petros, Steni Vala, Glyfa, Kalamakia, Bambakies und Agios Dimitrios verbindet. Entlang dieser Straßen gibt es Verbindungen zu den meisten Stränden. Zum Westteil der Insel existiert eine befestigte, aber ungeteerte Forststraße nach Agioi Anargiri, Turkoneri, Megali Ammos und Agallou Lakka. Die Abzweigung dieser Straße von der Hauptstraße befindet sich ungefähr 1 Kilometer nach Votsi beim Ort Kourti Lakka.


Klima
Das Klima der Insel ist durch seine Wälder, die See und den Meltemi genannten Wind, der in der Ägäis im Sommer von Norden herweht, während des Sommers frisch und trocken im Vergleich zu anderen Mittelmeerregionen. Die Windstärke beträgt im Mittel gewöhnlich 5, aber manchmal erreicht sie auch Windstärke 7 auf der Beaufort Skala, besonders gegen 10h morgens. Nachmittags wird es meist windstiller.
  Griechische Sonne: Die Sonne in Griechenland ist viel heißer und stärker als bei Ihnen zu Hause. Seien Sie also anfangs vorsichtig. Denken Sie an einen hohen Sonnenschutzfaktor Ihrer Sonnencreme (pro Jahr Lagerung Halbierung des Schutzfaktors), sowie anfangs kurze Sonnenbäder. Andernfalls riskieren Sie einen Sonnenbrand, Hitzschlag oder Sonnenstich. Wenn Ihnen etwas Derartiges dennoch passiert, bleiben Sie im Schatten, trinken Sie viel (ohne Alkohol) und essen Sie etwas Salziges.

Essen Sowohl die vielen Restaurants, Tavernen und Ouzerien in Patitiri, Votsi, Alt Alonissos, Steni Vala und Kalamaki als auch die verschiedenen Strandrestaurants servieren eine große Vielfalt an Vorspeisen, Hauptgerichten, frischem Fisch und guten griechischen Wein. Kosten Sie die traditionellen Spezialitäten der Insel, wie Astakomakaronada ( Hummermakaroni), Kakavia (Fisch- Gemüse- Suppe), Tyropitta (trad. Käsetaschen), Boureki (Fleischtaschen) etc. Die Grundlage der griechischen Küche ist mediterran und byzantinisch.

Unterhaltung
Alonissos ist eine ruhige Insel, die im Einklang mit der Natur lebt. Nachtleben und Unterhaltungsaktivitäten gibt es jedoch auch. Genießen Sie Ihren Drink in den verschiedenen Bars der Insel oder Ihr Essen in den Tavernen mit Live Musik.
  Kulturelle Höhepunkte: Während des Sommers werden viele Events von der örtlichen Gemeindeverwaltung in Kooperation mit Vereinen organisiert: Musikfestivals, Theater, Foto- und Gemäldeausstellungen usw. Die traditionellen Feste sind sehr reizvoll: eines (Agias Paraskevis) am 26. Juli im Hafen, das andere (Panagias) am 15. August im Alten Dorf.

Einige wichtige Telefonnummern:(Vorwahl vom deutschen Handy 0030)
Gemeindeamt: 24240-65555
Feuerwehr: 24240-65199
Polizei: 24240-65205
Küstenwache: 24240-65595
Gesundheitszentrum: 24240-65208
Apotheken: 24240-66096 24240-65540
Nationalbank: 24240-65777
Post: 24240-65560

Einkaufen: Supermärkte: Öffnungszeiten 8.30 – 14.00h; 17.00- 22.00h täglich außer Sonntag, 10.00-14.00 am Sonntag Bäckereien. Es gibt 2 (s. Karte) ab 6.00h morgen Souvenirs, griechische Volkskunst: Es gibt viele Geschäfte, die täglich bis spätabends geöffnet sind.
Erkundungen auf Alonissos: Alonissos zu Fuß, mit dem Motorrad oder Motorboot zu erkunden, wird jeden Urlauber begeistern und Sie mit wundervollen Eindrücken und Erinnerungen erfüllen, die Sie in düsteren Wintertagen begleiten werden. Sie können zu Fuß nach Alt Alonissos gehen, bis auf eine Höhe von 225m, um das alte Kastell zu besuchen und die spektakulären Aussichten zu genießen. An klaren Tagen sehen Sie den Berg Athos, den Olymp, den Pilion, Euböa, Skyros und Skopelos. Alt Alonissos war bis 1965 die Hauptstadt, bis ein großes Erdbeben die meisten Häuser zerstörte. Nach liebevoller Restaurierung gewinnen Sie beim Gang durch die engen Gässchen einen Eindruck vom griechischen Inselleben, wie es einmal war. Ein Rundgang dauert 30- 50min. Durch die Pinienwälder der Umgebung wandernd, werden Sie sich an der naturbelassenen, unverdorbenen, wilden Landschaft mit seiner reichen Flora und Fauna erfreuen. Die Überreste des byzantinischen Klosters Agii Anargiri werden Sie beeindrucken. Ebenso können Sie die unbewohnten Nachbarinseln Kyra Panagia, Gioura, Psathoura und Skantzoura erforschen oder auch eine Rundfahrt um Alonissos unternehmen. Gioura wird faszinieren durch seine unerforschten Zyklopenhöhlen wie durch besondere Wildziegen, die es nur hier gibt und die sich von denen in den Alpen und auf Kreta unterscheiden. Auf Psathoura findet man Überbleibsel einer antiken Stadt, die untergegangen ist. In der Bucht von Agios Petros liegt in der Tiefe das Wrack eines byzantinischen Frachtschiffes, wo derzeit archäologische Forschungen stattfinden.
Fischen: Alonissos ist ein Paradies für Fischer, speziell für diejenigen, die gerne mit Harpunen fischen. Die örtlichen Fischer werden Ihnen gerne die besten Plätze zum Fischen zeigen und Sie mit Ihren Kaikis dorthin fahren.
sitemap    Alonissos Villas    Ammos Villa    Verbindungen
Ikion Hotel Alonissos © 2010-2012, All rights reserved
designed by clickhere.gr © 2010-2012, All rights reserved